Advent Café in Groß St. Florian

Am letzten Sonntag vor dem Heiligen Abend, am 22. Dezember ist das Advent Café in der Florianihalle wieder geöffnet. Veranstaltet vom Kulturkreis Groß St. Florian kann man hier nicht nur Kaffee, viele ausgezeichnete Torten vom Gasthaus Hergl und „Das Florianer“-Bier genießen, sondern auch ein vorweihnachtliches Kulturprogramm

Stimmungsvolle Unterhaltung

  • Ab 14 Uhr singt Matthias Nebel,er hat bei „The Voice of Germany 2018“ mit seiner Stimme beeindruckt; er wird von Johannes Vondrak am Klavier begleitet.
  • Danach wird das Musical „Together“ von den Kindern der 2a der Volksschule Groß St. Florian aufgeführt. Eine Premiere auf die man schon sehr gespannt sein darf. Echt steirisch wird es mit der Fürßl-Musi sowie mit Frau Sabine und Mundart-Texten.

 

Fliegender Engel & mehr

Kinder und bastelfreudige Erwachsene haben die Möglichkeit, sich in der Kreativecke zu betätigen, einen fliegenden Engel zu basteln, in Büchern zu schmökern oder „Die verzauberte Fee“ kennen zu lernen. Gönnen sie sich und ihrer Familie einen gemeinsamen entspannten und gemütlichen Nachmittag im Florianer Advent Café. Eintritt freiwillige Spende.


Lesung mit Andreas Kiendl

Andreas Kiendl, geboren am 31.12.1975 in Graz, aufgewachsen in Deutschlandsberg (Steiermark). Nach abgebrochenem Studium der Technischen Chemie Studium der Darstellenden Kunst an der KUG Graz (Diplom 2001), parallel Ensemblemitglied im »Theater im Bahnhof«, danach drei Jahre Ensemblemitglied am Landestheater Linz. 2003 erste Hauptrolle in einem Kinofilm (»Antares«), seitdem kontinuierlich als Schauspieler für Film und Fernsehen tätig. Unterschiedlichste Rollen in diversen Genres (»In 3 Tagen bist du tot«, »Die Vaterlosen«, »Das Pferd auf dem Balkon«…), dem breiten Publikum bekannt geworden durch »SOKO Kitzbühel« (2005-2008 als Kommissar in rund 50 Folgen). Seit 2015 Arbeit als Dramaturg, Drehbuchautor (Kino) und Schriftsteller. Lebt derzeit in Wien und Deutschlandsberg, Lebensgefährtin, zwei Kinder.

© Wolf Silveri - Andreas Kiendl im Gmeiner-Verlag


Das neue Logo als "Herkunftszeichen"

Für die Marktgemeinde Groß St. Florian wurde im Vorjahr ein neues Logo geschaffen: der bunte, aktive Florian.
Er symbolisiert Bewegung und bewegt offensichtlich auch schon andere. Denn mittlerweile haben einige Betriebe
um die Verwendung des Logos bei der Marktgemeinde angesucht, um ihre Produkte als „echte Florianer“
zu kennzeichnen.

Bereits im Dezember 2018, anlässlich des Weihnachtsmarktes der Wirtschaft, wurden der „Florianer Wein“ aus
dem Weingut Domäne Müller und der „Florianer Schmuck“ von Angelika Steinscherer präsentiert. Anfang
dieses Jahres gesellte sich das „Florianer Kernöl“ von der Familie Schmitt vulgo Fürßl und auch das von der
Familie Wieser und „Der Florianer Honig“ von Franz und Monika Lueger dazu. Anfang März war es soweit und
„das Florianer“, ein mit Styrian Golding Hopfen gebrautes Nassauer City Bier von Richard Achleitner, konnte
verkostet werden. Als nächstes folgen der „Florianer Käse“ sowie die „Florianer Vollmilch“ von Maria und
Franz Schöninger
und auch aus der Fleischerei Thomas Klinger wird es eine typische Florianer Spezialität geben.

Heimische Produkte und das Einkaufen im Ort liegen im Trend. Sämtliche „Florianer Produkte“ werden auf der
Homepage der Marktgemeinde anzufinden sein und eignen sich nicht nur für den täglichen Gebrauch,
sondern sind auch eine nette Geschenkidee.

Wer Interesse an der Verwendung des neuen Logos hat, kann sich in der Marktgemeinde informieren
und um die Verwendung schriftlich ansuchen. Es wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das
Logo bei fehlerhafter Verwendung wieder entzogen werden kann und niemand anderes das Logo der
Marktgemeinde schützen lassen darf.

Hier gehts zu den neuen Florianer Produkten!


Veranstaltungen